Digitaler Musikvertrieb – Kontor New Media wird neuer Partner
Digitaler Musikvertrieb – Kontor New Media wird neuer Partner
1. Oktober 2017 • geschrieben von:

Hamburg – Wie bereits vor Wochen angekündigt, startet am 7. Oktober die geplante Vertriebslinie von Artistfy. Schon im Frühjahr 2017 stand fest, dass der Nachfolger der Newcomer Szene im Herbst mit einem neuen Vertriebspartner die Reichweite und Möglichkeiten für Künstler erweitern möchte. So konnte mit Kontor New Media einer der größten Vertriebe Europas an Land gezogen werden.

Der Wechsel wird auch für einige Veränderungen sorgen. Neue AGBs, Preisstrukturen sowie Abläufe in den Vertriebskanälen sind nur wenige Punkte, die bis zum Jahr 2018 angepasst und umstrukturiert werden. Für Labels und Künstler wird es zusätzliche Statistiken geben.

Neue Pre-Order Funktion

Bisher war sie nur den größeren Labels vorbehalten, mit Kontor New Media wird die „Pre-Order“ Funktion auch für Artistfy Kunden ein Marketing-Vorteil werden.

So kann man in Zukunft bei einigen Stores die gewünschte Platte vorbestellen und gleichzeitig einen (oder zwei) Songs gratis erhalten. Des Weiteren können bestimmte Songs auf einem Album oder einer EP bei den Streaming-Anbietern speziell gelistet oder gesperrt werden, damit diese nur in den Stores zu kaufen sind.

Eine große Vielfalt an Statistiken

Durch starken Wachstum der Streaming-Anbieter haben sich auch die Statistiken weiterentwickelt. Vor allem bei Spotify wurden die Spielerein um einiges erweitert. So kann man jederzeit sehen, in welchen gängigen Playlisten ein Song vertreten ist, welche Platzierung er hat oder ob er wieder entfernt wurde.

Ähnliche Statistiken werden auch bei der Verifizierung eines Spotify Profils angezeigt. Zusätzlich lässt sich auch jede erstellte Spotify Playlist eintragen und mit detaillierten Statistiken verfolgen. Vorerst gibt es diese Statistiken aber nur auf Anfrage beim Artistfy Support.Eine weitere Information erhält man, wenn man in den allgemeinen Charts oder in den iTunes Charts einen Treffer landet. Hier wird im Detail angezeigt, wie der Song sich in den Charts verhält.

Gezielte Promotion

Promotion wird in Zukunft regionaler und gezielter ausgeführt. Damit wird dem Kunden gewährleistet, dass das Produkt nicht wild durch das Internet gezerrt wird, sondern mit Überblick und Ordnung bei den richtigen Stationen ankommt. Auch hier wird es zusätzliche Statistiken geben, die dem Kunden eine bessere Ansicht über das Feedback ermöglichen. Des Weiteren können Promo-Seiten erstellt werden, die ein oder mehrere Produkte, Videos, Songs, Fotos und soziale Netzwerke beinhalten. Sie lassen sich in verschiedenen Variationen erstellen.

Neue Preisstruktur

Die bisherige einmalige Gebühr pro Produkt wird in Zukunft von der jährlichen Gebühr ersetzt. Zwar bleibt die monatliche Kündigung erhalten, der Beitrag pro Jahr wird aber jährlich dem Service angepasst. Dafür wird es als Gewinnausschüttung immer 100% geben.

Zum Start bleiben die Gebühren deutlich unter den Preisen der Konkurrenz, da die Service-Leistungen erst 2018 ausgebaut werden. Dann sollen fast alle Services über ein Dashboard von jedem Kunden selbst gesteuert und verwaltet werden können.

Angebote und Preise sind ab dem 9. Oktober einzusehen.