Joseh – das Hamburger Talent mit philippinischen Wurzeln
Joseh – das Hamburger Talent mit philippinischen Wurzeln
12. Dezember 2017 • geschrieben von:

Die Stadt Hamburg ist für seine zahlreichen Musiktalente bekannt, doch manchmal schlummert im Hintergrund ein echtes Unikat und wartet auf den erfolgreichen Ausbruch.

Joseh ist so ein außergewöhnliches Talent, nicht nur musikalisch, sondern auch menschlich. In Japan geboren und mit philippinischen Wurzeln aufgewachsen wird er schnell mit Musik in Verbindung gebracht. Schon seine Eltern sind musikalisch unterwegs und teilen ihre Erfahrungen mit ihrem Sohn. Seine Kindheit verbringt er größtenteils in einem VW-Bus und an Bühnenshows.

Für Joseh war immer klar, er will frei sein, er will das Leben so nehmen und genießen, wie es die Freiheit zulässt. Schnell wird ihm klar, das Leben, das ihm seine Eltern vorlebten, soll auch sein Leben sein. Schnell den guten Job gekündigt, die Sachen verramscht und mit dem Kleinwagen in die Freiheit düsen – für Joseh ein wahrgewordener Traum.

Seine Musik beschreibt diese Freiheit, das Streben nach Glück, nach einem kleinen Jungen, der mit seiner Gitarre auf dem Kleinbus liegt und niemals erwachsen werden will, um den Problemen der Welt aus dem Weg zu gehen. Es ist die Konfrontation mit der eigenen Hoffnung und Wünschen, die in den Songs klar besungen werden.

Zu hören sind sie ab dem 5. Januar 2018 auf dem neuen Album „EPHEMERAL“, welches über das Label SUPERLAUT erscheint. Es gibt aber schon vorab einen kleinen Vorgeschmack auf die hoffnungsvollen Folk-Rock-Hymnen, durch die Single „Beauty in the Broken“, die bereits am kommenden Freitag den 15. Dezember erhältlich ist.

Weitere Infos findet ihr auf Facebook und auf seiner Website